Vielen Dank an euch..!

Ein herzliches Dankeschön an alle Wählerinnen und Wähler, die sich für DIE LINKE entschieden haben. Ganz besonders möchte ich mich auch bei meinen Direktwählern bedanken, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben. 13,89% haben sich in Birkenau für mich entschieden. Das ist fantastisch! Kreisweit haben wir mit 6,61 % über die Zweitstimme und 5,54% mit der Erststimme erzielen können, was für einen sehr konservativen und ländlichen Kreis sehr ordentlich ist. Im Vergleich zu 2013 eine deutliche Steigerung. Damals waren es 4,9% bei den Zweitstimmen und 3,9% bei den Erststimmen. In recht vielen Ortsteilen konnte ich persönlich zwischen 8% und 13,8% erzielen. Das motiviert mich in Zukunft auch den anderen Teil des Kreis Bergstraße für uns zu gewinnen.

Auch ein sehr herzliches Dankeschön an die vielen Helfer, die sich unheimlich ins Zeug gelegt haben. Trotz knappen Budget ist es uns gelungen ca. 900 Plakate aufzuhängen, 35.000 Flyer zu verteilen und einige Tausend Zeitungen und Flyer in Eigenregie zu stecken. Der Wahlkampf über die sozialen Medien, Internet und Presse hat viel Arbeit und Zeit erfordert. Ich war bei 3 Podiumsdiskussionen, Interview beim Rhein-Neckar Fernsehen und 3 regionale Zeitungen haben ausführliche Interviews, sowie etliche Stellungnahmen und Fragebögen abgedruckt. Dazu kamen zahlreiche Pressemitteilungen und einige Videos, die ich auf Bahl-Zeit gemacht habe. Mich erreichten jeden Tag etliche Mails von Bürgerinnen und Bürger und Organisationen, die meine Antworten zu bestimmten Positionen erwarteten. Auch auf dem Postweg haben mich etliche Zuschriften erreicht. Selbst Lobbyorganisationen haben ihre Aufwartung gemacht, die ich allerdings alle links liegen gelassen habe. Ein paar wenige Hassbriefe haben mich leider auch erreicht.

Besonders bedanken möchte ich mich bei meiner Frau, die ich in dieser Zeit viel zu sehr vernachlässigt habe. Viele Genossinnen und Genossen haben ebenso viel Energie und Zeit in den Wahlkampf gesteckt. Yannick Mildner hat seine Rolle als Wahlkampfmanager voll ausgefüllt. Als Student der Politikwissenschaften war er mit vielen guten Ideen und Ratschlägen stets am Ball. Serdar Canoglu hat etliche Tausend Flyer und Zeitungen mit seinem Bruder gesteckt, ebenso wie Nils, der auch Veranstaltungen und Infostände organisisiert hat. Der gerade erst gegründete Jugendverband ’solid war mit Herzblut dabei und hat eliche neue Mitglieder gewinnen können. Christiane und Dirk Hennrich waren bei allen Veranstaltungen dabei und haben zahlreiche Pressemitteilungen geschrieben. Bruno Schwarz hat im Hintergrund etliches organsieren können. Danke an die vielen anderen Helfer, die nach Kräften unterstützt haben, auch wenn ich nicht alle erwähnen kann. Mein Dank und Glückwunsch geht auch an Dr. Achim Kessler, der uns als Referent unterstützen konnte und nun in den Bundestag einzieht, an Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende des Landtags für ihre Unterstützung bei unserer Wahlkampfveranstaltung und Christine Buchholz, Bundestagsabgeordnete, die uns in der Heppenheimer Innenstadt am Infostand geholfen hat. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die fleissigen Helfer im Landes- und Bundesverband, die mit Rat und Tat unterstützt haben.

Herzlich Willkommen allen neuen Mitgliedern, die ebenfalls mit uns im Wahlkampf aktiv waren.

Ich habe viele neuen Erfahrungen machen dürfen und bleibe für die soziale Gerechtigkeit aktiv politisch engagiert.

Kommentar verfassen